Bardenas Reales Stellplätze

Dienstag, 19.03.2024 und Mittwoch, 20.03.2024

Das Kärtchen zeigt die Lage der Höhlenwohnungen und der beiden kostenlosen Stellplätze in Arguedas (ohne VE) und Valtierra (mit VE). In Arguedas ist der Stellplatz parzelliert und die Stellflächen sind relativ klein. Östlich des Stellplatzes folgt der Friedhof, auf dem man sich Frischwasser besorgen kann. Südöstlich des Friedhofs wiederum befindet sich eine große, unbefestigte Fläche (Erdplanum), die von vielen Womofahrern wegen ihre Weitläufigkeit dem eigentlichen Stellplatz vorgezogen wird. Aktuell wird das geduldet (Quelle: openstreetmap, Lizenz CC-BY-SA 2.0).

Felswand bei Arguedas unweit des Stellplatzes.

Die ehemaligen Höhlenwohnungen von Arguedas, die bis in die 1960er Jahre bewohnt waren, unmittelbar oberhalb des Stellplatzes gelegen.

Der Aufgang zu den ehemaligen Höhlenwohnungen. Ist ja klar, dass Michael die sich gleich einmal ansehen muss.

Blick von oben entlang des Höhenzuges, in den die Höhlenwohnungen hinein gearbeitet worden sind. Blick nach Nordwesten. Im Bildhintergrund Arguedas, das fußläufig erreichbar ist.

Kurz vor den Eingängen zu der öffentlich zugänglichen Höhlenwohnungen.

Was heute noch zu sehen ist, entspricht natürlich nur noch bedingt den Verhältnissen in bewohntem Zustand. Das größte Problem waren wohl die sanitären Verhältnisse, denn in den Höhlen gab es natürlich keinen Anschluss an die öffentlichen Netze für Ver- und Entsorgung. Das kennen wir Wohnmobilisten ja.  

Die Bausubstanz sieht vielfach auch etwas marode aus, hoffen wir einmal, dass die Begehbarkeit der Höhlen gelegentlich geprüft wird.

Auch wenn das nicht mehr in jeder Kammer nachzuvollziehen ist, kann man hier erkennen, dass auch die Höhlenbewohner auf ein angenehmes Ambiente erpicht waren und die Räume so wohnlich als möglich gestalteten. 

In heißen Sommern war dieser Wohnraum sicherlich wohltemperiert. Aber wir sollten uns auch nichts vormachen, es gab vermutlich schon gute Gründe die Einwohner zwangsumzusiedeln.

Der Stellplatz östlich Arguedas unmittelbar an den ehemaligen Höhlenwohnungen. Die kleinteiligen Parzellen auf dem Stellplatz sind gut zu erkennen.

Der Stellplatz östlich Arguedas unmittelbar an den ehemaligen Höhlenwohnungen mit Blickrichtung Ost. Am Abend waren übrigens die meisten Parzellen belegt. Hätten alle Wohnmobilisten hier übernachten wollen, hätte der Platz sicher nicht ausgereicht.

Der Stellplatz östlich Arguedas vom Aufgang zu den Höhlenwohnungen aus fotografiert. Im Bildhintergrund (Bildmitte oben) sieht man übrigens die große Freifläche, die die Mehrzahl der Wohnmobilisten bevorzugte.

Der unbefestigte Übernachtungsplatz ca. 300 m östlich des eigentlichen Stellplatzes. Hier kann sich der gemeine Wohnmobilist richtig ausbreiten, deshalb ziehen viele diesen Platz vor. VE gibt es in Arguedas nicht.

Noch einmal der unbefestigte Übernachtungsplatz ca. 300 m östlich des eigentlichen Stellplatzes in Arguedas. Bei Regen könnte das eine etwas schmierige Angelegenheit werden.

Ein Wasserhahn befindet sich unmittelbar hinter der Friedhofsmauer unweit des offiziellen Stellplatzes in Arguedas.

Hier sehen wir nun den asphaltierten, recht modernen Stellplatz in Valtierra, ca. 3,5 km westlich des Stellplatzes in Arguedas.

Wie man sieht, hat man einen weiten Blick in Richtung Süden. Das ermöglicht gelegentlich schöne Sonnenuntergänge.

Tisch-Bank-Kombinationen am Rand der Asphaltfläche sorgen für Gemütlichkeit. Die Stadt hat sich redlich Mühe gegeben, vielen Dank dafür.

Kostenlose Grau- und Schwarzwasserentsorgung. Trinkwasser ist aktuell ebenfalls kostenlos. Strom bekommt man gegen Gebühr, hierzu muss man sich Tokens besorgen (siehe unten). 

Moderne VE-Einrichtung unmittelbar neben der Grauwasserentsorgung.